• Komfort-Hütte mit Kamin, Küche, Schlafzimmer und Bad
  • Rast an der Jondalenhütte
  • Skilanglauf im Golsfjell

Norwegen - Hardangervidda

Hüttentour Hardangervidda

Skilanglauf im Hardangervidda Winterreise Norwegen

Die Hardangervidda ist eine riesige Hochfläche, die bis weit in den Mai hinein mit Ski begangen werden kann. Das Besondere ist die Weite und Stille, die einen ständig begleitet.

Auch ist die Hardangervidda für plötzliche Wetterumschwünge bekannt, die dann bei schlechtem Wetter eine Herausforderung an den Teamgeist der Gruppe stellen.

Am Abend werden wir auf den Hütten des norwegischen Touristenvereines (DNT) Leben und Gemütlichkeit vorfinden. Dabei können wir vor dem Kamin die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. Wir werden auch in sogenannten „Selbstbedienungshütten“ übernachten, wo man alles selbst erledigen muss, z.B. kochen und putzen. Aber gerade hier hat man die schönsten Eindrücke vom norwegischen Winter und dem speziellen „hytteliv“ (Hüttenleben).

Ein gut ausgebautes Netz von Hütten und gesteckten Loipen garantiert Tagesetappen, die bei ca. 25 km liegen. Diese Tour bietet Raum für großartige Naturerlebnisse, stellt aber hohe Anforderungen an den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe, weil wir uns 6 Tage außerhalb der gewohnten Zivilisation bewegen.

Bei der Tour ist auch mit schwierigen Bedingungen auf Grund unterschiedlichster Wetterbedingungen zu rechnen. Eine gute Kondition und ausreichend Skierfahrung ist für diese Tour Grundvoraussetzung. Für Personen mit eingeschränkter Mobilität ist die Reise nicht geeignet.

Die Ausrüstungsliste ist genau zu befolgen und wird bei Interesse für die Reise versendet – gemeinsam mit dem detaillierten Reiseverlauf.

Die Tour wird von einem lokalen, norwegisch sprechenden deutschen Guide geführt

Unterkunft

Übernachtet wird in 2 – 4 Bett-Zimmern. Dies ist von der Belegung abhängig und kann auch nicht immer vorher bestellt werden.

Verpflegung

Die gesamte Tour ist auf Vollverpflegung ausgerichtet. Wir bekommen auf den bedienten Hütten eine warme 3-Gänge Mahlzeit am Abend. (Frühstück und ein Lunchpaket plus eine gefüllte Thermoskanne sind inklusive). Auf der Selbstbedienungshütte bereiten wir alle Mahlzeiten selbst zu.

Reiseverlauf

  • 16.03.2024 - 1. Tag: Anreise
    Fahrt mit dem Zug von Oslo nach Ustaoset und weiterer Transfer mit Buss bis Fagerheim. Danach kurze Skitour (1h) bis Krækkja. Übernachtung in einer bedienten DNT-Hütte. Abends Kontrolle der Ausrüstungsgegenstände und Besprechung der Tour.
  • 17.03.2024 - 2. Tag: Dyranut
    Am Anfang gehen wir vorbei am Gletscher Hardangerjøkul bis nach Dyranut. Dies ist eine private Fjellstube. Diese Etappe ist ca. 20 km lang.
  • 18.03.2024 - 3. Tag: Sandhaug
    Tour von Dyranut zur bedienten Hütte Sandhaug. Das Terrain ist leicht hügelig und die Etappenlänge ca. 25 km.
  • 19.03.2024 - 4. Tag: Rauhellern
    Mit 28 km ist dies eine der längeren Etappen, aber es ist relativ flach. Wir gehen von Sandhaug nach Rauhellern. Hier sind wir mitten in der Hardangervidda und weit entfernt von der nächsten Strasse.
  • 20.03.2024 - 5. Tag: Lågaros
    An diesem Tag geht die Tour weiter nach Lågaros. Streckenlänge ist ca. 15 km. Dies ist eine DNT Selbstbedienungs-Hütte auf der wir übernachten werden.
  • 21.03.2024 - 6. Tag: Mårbu
    Von Lågaros nach Mårbu (bediente DNT-Hütte) sind es 22 km. Dies ist eine nette, kleine Hütte.
  • 22.03.2024 - 7. Tag: Imingfjell
    Von Mårbu gehen wir eine sehr flache Etappe nach Imingfjell. Dies ist eine sehr schöne, alte Fjellstube. Hier haben wir im Prinzip die Tour geschafft. Gemütlicher Ausklang des letzten Tages.
  • 23.03.2024 - 8. Tag: Oslo - Heimreise
    Von der Fjellstube gehen wir noch bis zur Hauptsraße und fahren von dort mit dem Buss über Kongsberg nach Oslo.

Termine und Preise (Preis/Person)

Für dieses Reiseziel gibt es zur Zeit keine aktuellen Termine.

Leistungen

  • Transfer ab / an Oslo in die Hardangervidda
  • alle Hüttenübernachtungen
  • Vollverpflegung ab Krækkja bis Imingfjell
  • deutsch-norwegische Reiseleitung
  • DNT-Mitgliedschaft
  • Die angebotenen Reise ist nicht barrierefrei.

Ausrüstung

Ausrüstung für die Tour „Hardangervidda" (Bitte selbst ergänzen):

- guter Winterschlafsack (aus Sicherheitsgründen)

- Rucksack (ca. 50 bis 65 l)

- Biwaksack (1x für 2 Personen) – wird gestellt

- Schneespaten (1x für 3-4 Personen) - wird gestellt

- wer hat: Skifelle

- Hüttenschlafsack

- Thermoskanne (ca. 1 l)

- am besten Tourenski mit Stahlkanten,

aber auch Langlaufski sind bei Rücksprache mit dem Tourenleiter möglich

- zweckmäßige Bekleidung, auch für kalte Tage!

- warme Mütze und Handschuhe (je 1x leicht und je 1x warm und winddicht)

- warme Kleidung in mehreren Lagen!

- Gamaschen

(notwendig, da evt. längere Strecken durch Tiefschnee gegangen wird)

- ordentliche, windabweisende Jacke und Skihose

- Fleecejacke

- Waschzeug, Handtuch

- Sitzkissen

- pers. Medikamente, Sonnencreme, Sonnenbrille, Erste Hilfe für wunde Füße

- Reserveproviant, (evt. Müsliriegel)

- leichte Innenschuh für die Hütten

- leichte Kleidung für die Hütten

- Stirnlampe

- Geld (NOK), Kreditkarte

- Ausweis oder Pass, DNT-Mitgliedsausweis

Ein richtig gepackter Rucksack für Wintertouren sollte nicht mehr als 12 bis 14 kg wiegen, d.h. bitte alle unnötigen Dinge zu Hause lassen. Die Kleidung sollte aus mehreren dünnen Lagen bestehen.

Bei dieser Tour muss die Ausrüstungsliste genau befolgt werden.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei mangelnder Ausrüstung den Teilnehmer nicht an der Tour teilnehmen zu lassen.

Dies ist aus Sicherheitsgründen unbedingt zu beachten!


Literaturhinweis

Karten: Hardangervidda – Statens Kartverk 1:100 000 (ca. 26,90 €)


Teilnehmer

5 - 9 Personen (bei 2 Guides bis 14 Personen)

Veranstalter

Kooperationspartner

Zurück